Drachen geborgen

DrachenBunte Bescherung auf dem Dach der römischen Musikabteilung

Einen bunten Drachen konnte am heutigen Morgen der Leiter der römischen Musikabteilung auf dem Dach über der Terasse seines Büros bergen. Wie dieser dort hingelangt ist, bleibt zu klären. Gestern war italienischer Nationalfeiertag (2. Juni 1946 Volksabstimmung über das Ende der Monarchie) und im nahegelegenen Park, dem bei römischen Familien, vor allem bei denjenigen mit Kindern, so beliebten Aufenthalt Villa Pamphilj, einiges los. Hoffen wir, dass sich der junge Besitzer oder die junge Besitzerin melden, denen das Spielgerät abhanden gekommen ist! Zur farbenprächtigen Musikwissenschaft, wie sie an der römischen Musikabteilung betrieben wird, passte es freilich auch gut.


Das könnte dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Falls sich mal ein echter Drache bei Ihnen auf dem Dach tummeln sollte, empfehlen wir die Kontaktaufnahme mit dem Bundesamt für magische Wesen in Bonn, Referat für Drachen und Basilisken. 😉
    http://bundesamt-magische-wesen.de/sachgebiete/referat-drachen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search